Ein Blick auf Lisa Hannigan

Foto: James Minchin

Die irische Musikerin Lisa Hannigan verdient gleich aus mehreren Gründen ein bisschen Aufmerksamkeit. Zunächst einmal wäre da ihr neues Album Passenger. Passend zur ungemütlichen Jahreszeit sind die langsamen, folkigen Stücke perfekt für ruhige Abende, an denen man bewusst nachdenken, reflektieren und neue Pläne ausbrühten mag. Dann wären da noch ihre zweifellos starken Live-Qualitäten mit ihrer Mandoline, die sie erst kürzlich für die kanadische Performance-Plattform Southern Souls unter Beweis stellte. Um euch zu überzeugen, schaut euch das Straßenvideo zum Titelsong “Passenger” an.

Lisa Hannigan – Passenger

Das ist aber längst nicht alles: Schon allein weil Lisa Hannigan die jahrelange Begleitung von Damien Rice war (hört man z. B. in “The Blower’s Daughter”), muss man sie im Auge behalten. Der beste Grund aber kommt entgegen der Nachrichten-Regel zum Schluss: “Lisa is one of the kindest people I know”, erzählt mir ihr Fotograf James Minchin. Na dann glauben wir ihm das mal.


One Comment on “Ein Blick auf Lisa Hannigan”

  1. Roboti sagt:

    Kannte ich noch gar nicht – LEIDER!


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.